Immobilien gelten als Betongold

Immer wieder hört man, dass Immobilien eine Anlageklasse sind, die vor Inflation geschützt ist.

Die Immobilienkrise hat jedoch gezeigt, dass dies nicht uneingeschränkt zutrifft. In vielen Ländern der Welt - z.B. in den USA, in Spanien oder in Grossbritannien - haben wir in den vergangenen Jahren sinkende Immobilienpreise zu verzeichnen.

Trotzdem ist diese Immobilienkrise auch ein Sonderfall. Grundsätzlich sind Immobilien ein guter Inflationsschutz, denn Mieten sind häufig indexiert und Baukosten steigen mit einer Inflation.

Keine Kommentare:

Kommentar posten